Schutz von Wärmepumpen in Kollektivgebäuden

Erdwärmepumpen (Brauch- und Brunnenwasser) haben verschmutzungsempfindliche Wärmetauscher, sobald Schwebstoffe im Wasser vorhandenen sind. Diese Schwebstoffe verstopfen allmählich die Wärmetauscher, was ihre Effizienz verringert. Demontage und Reinigung sind in diesem Fall notwendig.
Eine gute Filtration reduziert die notwendige Wartung. Oft ist eine Filtration von 80 bis 200 Mikron ausreichend. Einige Brunnen enthalten jedoch sehr feine Tonpartikel, die sich auf den Wärmetauschern ablagern und diese verstopfen. In diesem Fall ist eine feinere Filtration erforderlich: 1 oder 6 Mikron.

GEEIGNETES MATERIAL

HN

HN-HYDROZYKLONE

HN-Hydrozyklone sind bei sandhaltigem Wasser die wirtschaftlichste Lösung. Die Entleerung des Tanks erfolgt manuell, jedoch viel seltener als bei einem Patronenfilter. Sie erfordern zudem keinen Mindestdruck.

Filtrationsqualität

2/5

Wartung

2/5
AS200

AS-SELBSTREINIGENDE FILTER

Die Filter der AS-Baureihe wurden speziell für diese Anwendung entwickelt. Sie haben den Vorteil, dass sie bei niedrigem Druck (zwischen 0 und 5 bar) arbeiten können, was ideal für Wassernetze ist, in denen sich der Abflussbrunnen direkt hinter den Wärmetauschern befindet. Filtration zwischen 6 und 400 Mikron.

3/5
4/5
AG200

AG-SELBSTREINIGENDE FILTER

Die Filter der AG-Baureihe werden bei feinen Tonpartikeln im Wasser verwendet. Aufgrund ihres sehr niedrigen Nenn-Filtrationsvermögens arbeiten sie in einem Netz mit einem Mindestdruck von 2 bar.

4/5
4/5

REFERENZEN

Demathieu Bard Construction / Türkisches Konsulat, Straßburg (Frankreich). Schutzfilter für Plattenwärmetauscher eines Wärmepumpen-Heizsystems (Wasser/Grundwasser), mit einem Sammel- und einem Abflussbrunnen. 1. Gebäude: Durchflussrate von 20 m³/h, Filtration bei 80 μm (AS200-Filter), 2. Gebäude: Durchflussrate von 160 m³/h, Filtration bei 80 μm (AS400 DN200).

Tempéria Normandie / Immeuble Matmut La Filature, Rouen (Frankreich). Système géothermique sur circuit ouvert. 2 pompages 30 et 45 m³/h avant échangeurs et puits de rejet. Filtres basse pression AS200.

Tempéria Normandie / Gebäude Matmut La Filature, Rouen (Frankreich). Erdwärmeanlage mit offenem Kreislauf. 2 Pumpen 30 und 45 m³/h vor Wärmetauschern und Abflussbrunnen. AS200 Niederdruckfilter.

Download: Referenzliste

Hervé Thermique, Schwimmbad Milly la Forêt (Frankreich). Brunnenwasser-Filtration zum Schutz eines Plattenwärmetauschers. AS200 80 Mikron Filter.

Engie Axima / Romanikmuseum, Nîmes (Frankreich). Das Erdwärme-Heizsystem wird geschützt durch 2 Filter AG200 3’’, 200 Mikron.

Tunzini, St. Jean de Braye (Frankreich). Im Rahmen der Renovierung einer ehemaligen Industrieanlage wurde eine Erdwärmepumpe installiert. Schutz durch 2 Filter AS300 DN150, 80 Mikron.

Suez (Lyonnaise des Eaux), Rouen (Frankreich). Filtration von Brunnenwasser für eine Wärmepumpe eines Gebäudekomplexes. 2 Filter AS300 DN150, 100 Mikron.